Digitaler Impfpass kurz vor dem Start



Nachricht als Audio-Angebot:


Der deutschlandweite Einsatz des digitalen Impfnachweises steht kurz bevor.

Noch in dieser Woche, voraussichtlich am Mittwoch, will der zuständige IT-Konzern IBM die technische Infrastruktur freischalten. Das geht aus einem Brief von Gottfried Ludewig, Digitalchef im Bundesgesundheitsministerium, an seine Länderkollegen hervor.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) habe seine Freigabe erteilt, der Bundesbeauftragte für den Datenschutz zudem eine positive Stellungnahme abgegeben, heißt es in dem Dokument, über das das “Handelsblatt” (Mittwochausgabe) berichtet. “Insoweit kann nun auch mit Blick auf den bisherigen positiven Verlauf des Feldtests ab sofort der Rollout des vollständigen Wirkbetriebs in allen Impfzenten vorbereitet werden.” Der Deutsche Apothekerverband (DAV) gab zudem am Dienstag bekannt, dass “viele” Apotheken ab Montag die Impfnachweise ausstellen könnten. Auf der Internetseite www.mein-apothekenmanager.de könnten Bürger dann bundesweit Apotheken in ihrer Nähe finden, die digitale Impfnachweise kostenlos ausstellen.

Werbung