Corona-Positivrate sinkt – deutlich weniger PCR-Tests

Der Anteil der positiven Corona-Tests in Deutschland ist weiter gesunken.

Nach Angaben des Laborverbandes ALM vom Donnerstag waren in der zurückliegenden Kalenderwoche 43,9 Prozent aller durchgeführten Tests positiv, in der Vorwoche waren es 50,1 Prozent. Die Zahl der angeforderten Tests sank ebenfalls deutlich.

Insgesamt wurden innerhalb von sieben Tagen rund 600.000 PCR-Tests durchgeführt – in der Woche zuvor waren es 755.000. Die wöchentliche Kapazität der an die Erhebung angeschlossenen 183 Labore lag zuletzt bei 2,51 Millionen Tests. Für die aktuelle Woche sinkt der Wert etwas. Die Labore waren in der vergangenen Woche zu 24 Prozent ausgelastet (Vorwoche: 30 Prozent).



Das könnte Ihnen auch gefallen: