Belgien: Auto fährt in Menschengruppe – vier Tote

In Belgien ist am frühen Sonntagmorgen ein Fahrzeug bei einer Karnevalsveranstaltung in eine Menschengruppe gefahren.

Mindestens vier Personen kamen dabei ums Leben, mehrere weitere wurden verletzt, teilten die lokalen Behörden mit. Der Vorfall ereignete sich demnach gegen 5 Uhr in dem Ort Strépy-Bracquegnies in der Wallonie.

Die Karnevalsgruppe soll sich gerade auf den Weg in die Innenstadt vorbereitet haben. Es war zunächst unklar, ob das Fahrzeug absichtlich in die Menschengruppe gesteuert wurde. Die Polizei soll den Fahrer des Fahrzeugs Berichten zufolge festgenommen haben.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung