Saar-Ministerpräsident sieht noch keinen Anlass für Lockerungen

Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) sieht aktuell noch keinen vorzeitigen Anlass für Lockerungen der Corona-Maßnahmen.

„Selbstverständlich ist jetzt gerade bei Hoch-Inzidenzen nicht der Zeitpunkt, wo man lockert“, sagte er der „Welt“. Man müsse sich aber auf den Zeitpunkt vorbereiten, „denn der Scheitel-Punkt der Welle wird eben auch durchschritten sein“.

Mit Blick auf eine Lockerungsperspektive bei den Bund-Länder-Beratungen am 16. Februar sagte Hans, sei es die Erwartungshaltung an die Ministerpräsidentenkonferenz, „dass diese Schritte miteinander besprochen und vorbereitet werden.“ Dazu wie Öffnungskonzepte aussehen könnten, sagte Hans, es sei vor allem darauf zu achten, dass Betriebe nicht in die Knie gingen und zu viele Menschen gleichzeitig krank sind und in Quarantäne sind. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, solle man vor allem bei Familien, bei Schulen und bei kleinen Kindern ansetzen. Zu einem einheitlichen Ergebnis der MPK forderte Hans: „Ich glaube es ist wichtig, dass wir gemeinsam vorgehen.“

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung