Verbraucherzentralen fordern Gas-Versorgungssicherheit

Angesichts der Eskalation der Ukraine-Russland-Krise fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) die Bundesregierung auf, Wege der Gasversorgung abseits von Russland zu prüfen.

„Insbesondere muss die Bundesregierung prüfen, ob zusätzlich kurzfristig Gas aus anderen Ländern importiert werden kann“, sagte Thomas Engelke, Teamleiter für Energie und Bauen im VZBV, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). In der aktuellen Energiepreiskriege hätten Preisstabilität und Versorgungssicherheit für Verbraucher hohe Priorität, sagte Engelke.

„Sollten einzelne Gasexportländer ihren Lieferverpflichtungen gegenüber Deutschland nicht nachkommen, ist es Aufgabe der Politik, für Versorgungssicherheit zu sorgen und Haushalte mit bezahlbarer Energie zu versorgen“, führte der Verbraucherschützer aus. Dies gelte insbesondere für Haushalte mit geringem Einkommen.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung