VdK will schnelle Nachfolgelösung für 9-Euro-Ticket

Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, dringt auf eine schnelle Nachfolgelösung für das 9-Euro-Ticket.

„Günstig, bundesweit einheitlich und unkompliziert – so soll das neue Ticket sein“, sagte Bentele den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). So könnten viele Menschen trotz der hohen Inflation weiterhin klimafreundlich mobil bleiben.

Zugleich mahnte die VdK-Präsidentin Lösungen für mobilitätseingeschränkte Menschen an: „Das fängt mit mehr Stell- und Stehplätze für Rollstühle, Rollatoren und Kinderwägen in den Zügen an.“ Auch der barrierefreie Ausbau vieler Bahnhöfe müsse endlich Realität werden.



Das könnte Ihnen auch gefallen: