Union will Abwrackprämie für alte Haushaltsgeräte

Die Spitze der Unionsfraktion will über eine Abwrackprämie in Höhe von 100 Euro die Entsorgung von alten Haushaltsgeräten vorantreiben.

„Über ein Viertel des Stromverbrauches in privaten Haushalten gehen auf den Gebrauch von Waschmaschine, Trockner und Kühlschrank zurück“, heißt es in einem Beschlussentwurf, über den die „Rheinische Post“ (Freitagausgabe) berichtet. Der geschäftsführende Vorstand der CDU/CSU-Fraktion trifft sich am Donnerstag zur Klausur auf der Zugspitze.

Durch den Austausch von alten energieintensiven Haushaltsgroßgeräten gegen energieeffiziente Neugeräte seien hohe Energieeinsparungen möglich, so die Union. „Wir wollen deshalb eine Energieeinsparprämie von 100 Euro pro Neugerät einführen, wenn durch den Austausch 30 Prozent Energieeinsparung erzielt und das Altgerät sachgerecht entsorgt wird.“ Die Stromeinsparungen, die sich damit erzielen ließen, seien so wirkungsvoll wie der Bau von 100 neuen Windrädern. In dem Papier beklagt die Union zudem, dass die Bundesregierung weiterhin kein Gesamtkonzept zur Reduzierung der Inflation entwickelt habe.

Sie lasse die Bürger mit steigenden Preisen bei Sprit, Strom, Wärme und Lebensmitteln im Regen stehen. „Gerade jetzt braucht Deutschland eine entschlossene Bundesregierung“, so die Fraktionsführung von CDU und CSU.



Das könnte Ihnen auch gefallen: