Ukrainischer Präsident soll per Videoschalte im Bundestag sprechen

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj soll kommende Woche bei einer Bundestagssitzung per Video zugeschaltet werden.

Darauf haben sich der Präsident des Bundesrates, Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke), und Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) verständigt, berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf die Bundestagsverwaltung. Demnach hieß es, der Auftritt per Video werde voraussichtlich am Donnerstag stattfinden.

Zunächst war geplant, Selenskyj am Freitag in der Sitzung des Bundesrates zuzuschalten. Nun aber soll er statt vor der Länderkammer im Bundestag sprechen. Am Dienstag hatte Selenskyj bereits im britischen Parlament per Videoschalte eine Rede gehalten, den Kampfgeist der Ukraine hervorgehoben und um weitere Unterstützung im Kampf gegen Russland gebeten.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung