dts image 15147 hcokngbfnj 3431 970 400
Corona-Impfzentrum, über dts

„Gerade teilt das Bundeskanzleramt mit, dass jetzt auch die zugesagten Lieferungen der Moderna-Impfstoffe reduziert werden. Wie soll man da die Impfungen planen“, schrieb der Sozialdemokrat am Samstagnachmittag auf Twitter.

Zuvor hatten auch Astrazeneca und Biontech geringere Liefermengen bereitgestellt. Bund und Länder sprechen am Montag mit der Pharmaindustrie und EU-Vertretern auf einem Impf-Gipfel über die Planung bei der Immunisierung der Bevölkerung. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte zuletzt angekündigt, dass bis 22. Februar laut der Hersteller Biontech, Moderna und Astrazeneca mindestens weitere fünf Millionen Impfdosen an die Bundesländer geliefert würden.



Bildquellen
Werbung