Teuteberg: Ampel-Koalition wäre Herausforderung

Die FDP hat eine mögliche Koalition mit SPD und Grünen nach der Bundestagswahl als Herausforderung bezeichnet.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz müsse sich überlegen, welche liberale Handschrift in einem solchen Bündnis sichtbar werden könne, sagte FDP-Bundesvorstandsmitglied Linda Teuteberg am Montag im RBB-Inforadio. „Wir wollen regieren und gestalten, aber nicht um jeden Preis, sondern um etwas zu tun für die Inhalte, für die wir werben.“

Teuteberg ergänzte, es sei viel Fantasie notwendig, um sich im Moment ein Bündnis mit der SPD vorzustellen. Die FDP-Politikerin forderte mehr Bürokratieabbau und den Verzicht auf Steuererhöhungen. „Wir streben nicht nur an, um irgendetwas anderes zu verhindern, sondern um etwas für Freiheit und Verantwortung in Deutschland zu tun.“ Teuteberg sagte, die freien Demokraten und ihre Themen hätten im TV-Triell am Sonntag gefehlt. „Das ist sowohl unsere außenpolitische Verantwortung aber vor allem auch die richtigen Ideen, wie wir unsere Wirtschaft nach der Krise stärken, um uns viele Dinge, die da gewünscht wurden auch gestern, vieles für sozialen Ausgleich und Investitionen in Klimaschutz überhaupt leisten zu können.“





Werbung