Steinmeier gratuliert Lula

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Lula da Silva zum Sieg bei der Präsidentschaftswahl in Brasilien gratuliert.

„Brasilien ist für Deutschland ein wichtiger strategischer Partner und ein Schlüsselakteur, um die globalen Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen“, schreibt das deutsche Staatsoberhaupt. Seien es ökonomische Krisen, die Gestaltung der Energieversorgung oder die Transformation in eine nachhaltige Wirtschaftsweise: Deutschland stehe bereit, die „strategische Partnerschaft“ zwischen den Ländern zum Wohle beider Gesellschaften und der „Zukunft unseres Planeten“ mit Leben zu füllen, so Steinmeier.

„Ich freue mich auch persönlich, unsere gute Zusammenarbeit fortzusetzen und dabei an die traditionell engen Beziehungen zwischen Brasilien und Deutschland anzuknüpfen“, fügte er hinzu. „Mit einer baldigen persönlichen Begegnung könnten wir dem deutsch-brasilianischen Verhältnis neue Impulse geben und zeigen, dass Demokratien in Zeiten verschärfter geopolitischer Konfrontation zusammenstehen.“ Glückwünsche kamen auch von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Dieser schrieb auf Twitter, dass er sich auf eine „enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit“ mit Brasilien freue, „insbesondere in Fragen von Handel und Klimaschutz“. Ex-Präsident Lula hatte die Stichwahl am Sonntag mit einem knappen Vorsprung gewonnen. Er kam am Ende auf 50,9 Prozent der Stimmen, Amtsinhaber Jair Bolsonaro auf 49,1 Prozent. Letzterer äußerte sich zunächst nicht zum Wahlergebnis. Da er im Vorfeld eine Debatte um einen möglicherweise bevorstehenden Wahlbetrug angezettelt hatte, wird die Reaktion Bolsonaros mit Spannung erwartet.



Das könnte Ihnen auch gefallen: