dts image 14932 bajgosmnqj 3431 970 400
Standort von neuer Tesla-Fabrik in Brandenburg, über dts

„Sie wird mindestens in der Liga der CATL-Fabrik spielen“, sagte er dem Wirtschaftsmagazin „Business Insider“. Der Wirtschaftsminister gab angesichts möglicher Sorgen um den hohen Wasserverbrauch der geplanten Batteriezellenfabrik Entwarnung.

„Der Wasserverbrauch während der Produktion der Batteriezellen, so jedenfalls der Eindruck heute, wird für die Region in Brandenburg tragbar sein“, sagte Steinbach. Der SPD-Politiker zeigte sich außerdem erfreut darüber, dass der Autobauer bei der Herstellung der E-Batterien weitestgehend auf Kobalt verzichte und die Lebensdauer der Batterien ausdehne. Auch das Recycling würde die Batterien nachhaltiger machen, sagte Steinbach.



Bildquellen
Werbung