Städte- und Gemeindebund NRW zufrieden mit Modellprojekten

Der Städte- und Gemeindebund NRW hat sich zufrieden über das Verfahren bei den Modellkommunen von NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (CDU) geäußert.

„Wir unterstützen diesen Modellversuch des Landes“, sagte Hauptgeschäftsführer Christof Sommer der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Er verstehe, wenn Menschen Bedenken hätten.

„Aber es handelt sich um geografisch stark begrenzte und nur auf einzelne Bereiche festgelegte modellhafte Projekte. Alle, die sich erhofft hatten, dass bei den Modellen in ihrer Kommune großflächig geöffnet wird, werden enttäuscht sein.“ Die beteiligten Städte und Gemeinden lieferten nun wissenschaftlich begleitet einzelne Bausteine, die später in eine breitere Strategie münden könnten. „Auch die vorgesehenen Abbruchkriterien halten wir für sinnvoll und ausreichend“, sagte Sommer.





Werbung