SPD-Fraktionsvize erwartet bald Klarheit bei Gaspreisbremse

Über die Ausgestaltung der geplanten Gaspreisbremse soll laut SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch bald Klarheit herrschen.

„Ich erwarte, dass wir schon in der nächsten Woche konkrete Vorschläge haben werden, wie eine Energiepreisbremse aussehen wird“, sagte Miersch den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Der Energiepolitiker gehört selbst der Expertenkommission an, die einen Vorschlag zur Umsetzung der Gaspreisbremse erarbeiten soll.

Viele Bürger und Unternehmen litten unter den enorm gestiegenen Energiepreisen, so Miersch. Die Kommission arbeite in vertrauensvollen und konstruktiven Gespräche mit Hochdruck daran, die Energiekosten wirksam zu begrenzen. Die Gruppe will am Wochenende erneut zu Beratungen zusammenkommen. Zuletzt hatte es Berichte darüber gegeben, dass die Vorstellungen extrem weit auseinandergehen. Stadtwerke mussten demnach Vertretern des Wirtschaftsministeriums erklären, dass die meisten Mieter an eine Zentralheizung angeschlossen sind und sich eine Deckelung bis zu einem bestimmten Vorjahresverbrauch nur schwer umsetzen lassen wird – denn die Vermieter bekommen eine Sammelrechnung für das ganze Haus.



Das könnte Ihnen auch gefallen: