Scholz will Frauen „mächtiger“ machen

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat sich dem Ruf nach mehr Gleichberechtigung für Frauen angeschlossen.

„Es ist unsere gemeinsame Aufgabe, Frauen nicht nur sichtbarer, sondern auch mächtiger zu machen“, teilte er am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Mehr Gleichberechtigung am Arbeitsplatz, in der Familien- und Sorgearbeit und in der Politik sei nötig.

„Viele Männer halten Männer für geeignet, weil sie ihnen selbst ähnlich sind“, schreibt der Kanzler. In einer „besseren und friedlicheren Welt“ seien Männer und Frauen gleichberechtigt, so Scholz. Auf konkrete Maßnahmen ging der Sozialdemokrat jedoch nicht ein. Große Fortschritte gab es zuletzt nicht. So lag zum Beispiel der allgemeine Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern – also der unbereinigte „Gender Pay Gap“ – im Jahr 2021 weiter bei 18 Prozent.

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung