Scholz sucht in Arabien nach „Energiekooperation“

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ist am Samstag in Saudi-Arabien eingetroffen, dem ersten Stopp einer zweitägigen Tour durch die Golfstaaten.

Dort traf er mit Kronprinz Mohammed bin Salman zu einem Gespräch zusammen, der für die Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi verantwortlich gemacht wird. Nach dem Treffen sagte Scholz, auch dieses Thema sei angesprochen worden.

In Djidda, Abu Dhabi, und in Doha soll es beim Besuch des Kanzlers an diesem Wochenende unter anderem um den „Einsatz für eine regelbasierte internationale Ordnung“ gehen, wie Regierungssprecher Steffen Hebestreit vor Abflug sagte, sowie auch ebenfalls um „den Ausbau der Wirtschafts- und Energiekooperation“.



Das könnte Ihnen auch gefallen: