Projekt für europäischen Raketenschutzschirm gestartet

Deutschland und mehrere weitere Länder haben ein Projekt zum Aufbau eines neuen europäischen Luftabwehrsystems gestartet.

Eine Erklärung zur sogenannten „European Sky Shield Initiative“ wurde am Donnerstag in Brüssel unter anderem von Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) unterzeichnet, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. Beteiligen wollen sich demnach zunächst Belgien, Bulgarien, Finnland, Großbritannien, Lettland, Litauen, die Niederlande, Norwegen, Rumänien, die Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn.

Weitere Länder könnten folgen. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte einen solchen Schutzschirm im August in einer Grundsatzrede vorgeschlagen. Das israelische System „Arrow 3“ könnte Medienberichten zufolge für das Projekt genutzt werden.



Das könnte Ihnen auch gefallen: