ProBahn verlangt wegen Kohletransporten neue Bahn-Fahrpläne

Wegen des Beschlusses zur Vorfahrt von Kohletransportzügen verlangt der Fahrgastverband ProBahn von der Deutschen Bahn neue Fahrpläne für Personenzüge.

„Wir brauchen für die Energie-Transporte einen neuen, mit allen Beteiligten abgestimmten Fahrplan“, sagte der Ehrenvorsitzende des Verbandes, Karl-Peter Naumann, der „Bild“ (Freitagausgabe). „Ungeplant geht das in die Hose“, warnte er.

Naumann forderte die Bahn zum Handeln auf: „Man kann den Zugverkehr nicht auf Zuruf aus Berlin umsteuern.“



Das könnte Ihnen auch gefallen: