Lufthansa hält an Ukraine-Flügen fest

Die Lufthansa fliegt weiterhin in die Ukraine.

Dies entspreche der Sicherheitseinschätzung durch nationale und internationale Behörden, sagte ein Unternehmenssprecher dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Am Wochenende hatte die niederländische Fluggesellschaft KLM Flüge in die Ukraine generell eingestellt.

Werbung

Zudem war die ukrainische Gesellschaft SkyUp vom Eigentümer einer Boeing 737 gezwungen worden, die Maschine auf einem Flug von Madeira nach Kiew in der Republik Moldau zu landen. Hintergrund waren Unklarheiten über die Versicherung der Maschine. Die Lufthansa verfolgt nach Angaben des Sprechers die Lage „weiterhin intensiv“. Die Sicherheit von Fluggästen und Besatzungsmitgliedern habe „zu jeder Zeit oberste Priorität“. Zu der Frage, wie die unterschiedlichen Abwägungen bei der Lufthansa und der KLM zu erklären sind, sagte der Sprecher nur: „Die singuläre unterschiedliche Einschätzung von KLM möchten wir nicht kommentieren.“



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung