Linken-Chefin Hennig-Wellsow tritt „mit sofortiger Wirkung“ zurück

Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow tritt mit sofortiger Wirkung zurück.

Das teilte sie am Mittwochnachmittag über ihre Webseite mit. „Ich stelle heute mein Amt als Parteivorsitzende der Linken mit sofortiger Wirkung zur Verfügung“, so Hennig-Wellsow.

Werbung

„Ich weiß um die vermeidbaren Fehler, die ich selbst gemacht habe. Ich weiß auch, dass ich es nicht ausreichend vermocht habe, diejenigen zu überzeugen, die mit Erneuerung vor allem die Angst vor dem Verlust des Vertrauten, der Gewissheiten verbinden.“ Als konkrete Gründe nannte sie ihre private Lebenssituation, eine nötige Erneuerung der Partei mit neuen Gesichtern sowie den Umgang mit Sexismus in der Partei. „Eine programmatische, strategische und kulturelle Erneuerung der Linken ist nötig, wir wissen es seit Jahren. Ich habe das mir Mögliche versucht, dazu beizutragen. Wir sind aber auf diesem Weg bisher nicht so weit gekommen, wie es meiner Ansicht nach nötig wäre“, so Hennig-Wellsow.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung