Lieferung der Bundeswehr-Helme an die Ukraine verzögert sich

Die Lieferung von 5.000 Bundeswehr-Helmen an die Ukraine verzögert sich aufgrund von Problemen in der Ukraine.

Das berichtet „Bild“ (Samstagausgabe). „Die Lkw stehen bereit“, zitiert „Bild“ eine Sprecherin des Bundesverteidigungsministeriums.

Werbung

„Sobald das Go da ist, sind die Helme in spätestens drei Tagen in der Ukraine.“ Die Ukraine habe den Übergabemodalitäten noch nicht zugestimmt und keinen Übergabe-Ort genannt. Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), zeigte sich zuversichtlich, dass die Übergabe bald stattfindet. „Die Ukraine bat um Helme. Die Bundeswehr will 5.000 Stück liefern, so viel kann die Bundeswehr entbehren. Ich bin sicher, dass der Platz der Übergabe bald gefunden sein wird. An Deutschland liegt es nicht“, sagte sie.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung