Lauterbach hält an Wegfall der Neupatientenregelung fest

Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will an seiner umstrittenen Entscheidung festhalten, die Neupatientenregel für niedergelassene Ärzte zu streichen.

„Die Neupatientenregelung hat nicht funktioniert und wird daher in der jetzigen Form nicht weitergeführt“, sagte er dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Nichtsdestotrotz sind auch die Praxen der niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten mit steigenden Energie- und Inflationskosten konfrontiert.“

Daher sei auch die Forderung der gesetzlichen Krankenkassen nach einer Nullrunde für die Honorare „nicht angemessen“. Diese hatten die Kassen erhoben, um ihre dramatische Finanzlage weiter zu stabilisieren. „In den schweren Monaten, die jetzt kommen, müssen wir fair und solidarisch miteinander umgehen“, sagte Lauterbach.



Das könnte Ihnen auch gefallen: