Lauterbach fühlt sich gut vor Entführungen geschützt

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) fühlt sich insgesamt gut geschützt und durch die Nachricht einer geplanten Entführung nicht beeinträchtigt.

„Das verändert meine Arbeit überhaupt nicht. Ich mache meine Arbeit, wie ich sie sonst auch machen würde“, sagte Lauterbach am Freitag RTL/ntv.

Er dankte in dem Zusammenhang dem Bundeskriminalamt, dessen Mitarbeiter ihn schützten: „Das ist keine Kleinigkeit, das wissen wir anzuerkennen.“ Andere Dinge machten ihm mehr Sorgen. „Ich mache meine Arbeit und fertig. Ich fühle mich gut geschützt und dabei belasse ich es“, so Lauterbach.



Das könnte Ihnen auch gefallen: