Kühnert löscht sich bei Twitter

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat sich bei Twitter abgemeldet.

Die Diskussionskultur bei dem Kurznachrichtendienst führe zu „Fehlschlüssen und Irrtümern in politischen Entscheidungen“, sagte Kühnert den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Dienstagausgaben). „Ich habe den Account in den letzten Monaten quasi nicht mehr genutzt. Da muss man für sich auch einfach mal die Konsequenz ziehen und sagen: Das scheint für meine politische Arbeit gerade nicht das richtige Medium zum Senden und Empfangen zu sein“, so der SPD-Politiker.

Und deshalb habe er den Account jetzt deaktiviert. „Ich finde einfach, dass die Diskussionskultur, wie sie auf Twitter stattfindet und auch die Art und Weise wie dort die Gesellschaft repräsentiert oder absolut gar nicht repräsentiert wird, dass das zu Fehlschlüssen und Irrtümern in politischen Entscheidungen führt“, ergänzte Kühnert. Zumindest habe er bei sich selbst festgestellt, dass er eine verzerrte Wahrnehmung von Wirklichkeit habe, wenn er zu viel Zeit bei Twitter verbringe. .



Das könnte Ihnen auch gefallen: