Kubicki liebäugelt mit SPD-geführter "Deutschland-Koalition"


Kubicki liebäugelt mit SPD-geführter „Deutschland-Koalition“

Werbung

FDP-Vize Wolfgang Kubicki würde eine SPD-geführte Bundesregierung mit CDU und FDP durchaus begrüßen.

Insgesamt sei es „ziemlich egal, mit wem die Freien Demokraten nach der Wahl ihre zentralen programmatischen Forderungen umsetzen“, sagte er dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Eine Koalition ist schließlich keine Liebesheirat.“

Deutschland brauche zum Beispiel „dringend einen Modernisierungsschub im Bereich der Digitalisierung, der Verkehrsinfrastruktur sowie eine Absenkung des Steuerniveaus, um den Anschluss an die Weltspitze nicht zu verlieren“. Aber es „ist klar: in einer `Deutschland-Koalition` wäre dies zum aktuellen Zeitpunkt eher wahrscheinlich als mit einer Ampel“, so Kubicki.





Werbung