Juso-Vorsitzende stellt Schuldenbremse weiterhin infrage

Die Juso-Vorsitzende Jessica Rosenthal hat die Einhaltung der Schuldenbremse im nächsten Jahr erneut infrage gestellt.

„Wir sagen als Jusos ja schon lange, dass genau dieser beschränkte Blick auf Schulden nicht das ist, was wir brauchen als junge Generation“, sagte sie den Sendern RTL und ntv. Die Einhaltung der Schuldenbremse könne nicht der Maßstab sein.

Man müsse schauen, was helfe, wie die Gaspreisbremse oder Direktzahlungen, so Rosenthal. „Nur solide Haushaltspolitik in der Krise bedeutet, dass ich bereit bin, auch zu investieren, um jetzt zu unterstützen, Wirtschaft, kleine mittelständische Unternehmen, aber eben auch gerade die, die wenig haben“, sagte die SPD-Politikerin.



Das könnte Ihnen auch gefallen: