Grüne stellen Baerbock als Kanzlerkandidatin auf

Die Grünen gehen mit Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin in den Bundestagswahlkampf.

Das teilte die Partei am Montag mit. „Sie weiß genau, was sie will und wird uns in diesem Wahlkampf anführen“, sagte ihr Co-Parteichef Robert Habeck.

Baerbock sprach unterdessen davon, dass ein „neues Kapitel“ für die Partei beginne. Sie wolle mit ihrer Kandidatur ein „Angebot“ an die gesamte Gesellschaft machen. Ohne Veränderungen könne es nicht weitergehen. Es brauche Mut, „Dinge wirklich anders zu machen“, so die Grünen-Chefin.

Der Parteitag der Grünen im Juni muss Baerbock noch als Kanzlerkandidatin bestätigen – dies gilt allerdings als Formalität. Vor den Grünen hatte die SPD im vergangenen Jahr mit Olaf Scholz bereits ihren Kanzlerkandidaten bestimmt. In der Union war unterdessen auch am Montagvormittag weiterhin unklar, ob sie mit CDU-Chef Armin Laschet oder dem CSU-Vorsitzenden Markus Söder als Kanzlerkandidat in den Wahlkampf geht.





Werbung