Gesundheitsminister warnt vor Alarmismus in Corona-Debatte

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat vor Alarmismus in der Corona-Debatte gewarnt.

„Ich möchte, dass wir ein realistisches Bild haben, dass wir miteinander wachsam sind, aber eben nicht im Alarm-Modus die ganze Zeit. Wenn jeden Tag Alarm ist, ist irgendwann gar kein Alarm mehr“, sagte Spahn in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“.

Und weiter: „Wir müssen die Balance finden zwischen einer Wachsamkeit und Ernsthaftigkeit – und gleichzeitig nicht Endzeitstimmung.“ Die aktuelle Corona-Situation beurteilte Spahn positiv: Die Lage heute sei eine gute, weil es unter Kontrolle sei. „Das Entscheidende, die beste Waffe gegen dieses Virus ist, dass wir einfach im Alltag aufeinander aufpassen.“

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung