FDP mahnt Ministerpräsidenten zur Mäßigung bei Corona-Regeln

Mit Blick auf die Möglichkeit, ab Oktober in Innenräumen eine Maskenpflicht zu verhängen, warnt der FDP-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Christian Dürr, die Landeschefs vor vorschneller Anwendung.

„Ich appelliere an Ministerpräsidenten wie Markus Söder und Stephan Weil, nur in absoluten Ausnahmefällen von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen“, sagte er der „Bild“ (Freitagausgabe). Die Menschen in Deutschland seien fast alle geimpft oder genesen.

„Wir brauchen Eigenverantwortung statt staatlicher Gängelung“, sagte Dürr weiter. Sonja Eichwede, rechtspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion rechtfertigte ihrerseits, warum das Infektionsschutzgesetz keine klaren Kriterien zur Anwendung beinhaltet. Man befinde sich weiter in einer dynamischen Situation. „Schwellenwerte, die letztes Jahr sinnvoll waren, sind es heute nicht mehr. Feste Kennzahlen können daher auch trügerisch und nicht zielgenau sein“, sagte Eichwede der „Bild“.



Das könnte Ihnen auch gefallen: