FDP fordert sofortigen Stopp von Straßenblockaden

Die FDP hat die Klimaaktivisten von "Aufstand der letzten Generation" aufgefordert, ihre Aktionen gegen Lebensmittelverschwendung sofort zu stoppen.

FDP-Experte Gero Hocker sagte der „Rheinischen Post“ (Dienstag) mit Blick auf die Straßen-Blockaden der Aktivisten: „Die Aktivisten müssen ihre Blockaden umgehend einstellen. Sie gefährden damit andere und konterkarieren ihre Ziele.“

Hocker sagte weiter, er werde keine Gespräche mit den Aktivisten führen, „so lange sie solche erpresserischen Aktionen fahren. Da gehen bei mir alle Schotten runter“. Auch SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch kritisierte die Aktivisten scharf: „Demonstrationen gehören zu einer Demokratie. Aber es gibt Grenzen, die es zu beachten gilt. Offenkundig haben das Teile der Bewegung bislang nicht verstanden“, sagte Miersch. Am kommenden Mittwoch soll es ein Gespräch der ernährungspolitischen Sprecherin der SPD, Susanne Mittag, mit den Aktivisten geben.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung