CDU-Vize Strobl ruft Partei zu Zusammenhalt unter Laschet auf

Der stellvertretende CDU-Chef Thomas Strobl hat seine Partei zum Zusammenhalt unter Armin Laschet im Superwahljahr 2021 aufgerufen und dem neuen Vorsitzenden Siegerqualitäten zugeschrieben.

Werbung

Mit Blick auf die Bekanntgabe des Briefwahlergebnisses für Laschet an diesem Freitag sagte der baden-württembergische Innenminister dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben): „Armin Laschet hat ja in Nordrhein-Westfalen gezeigt, dass er weiß, wie man Wahlen gewinnt.“ Am 14. März sind in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz Landtagswahlen.

„Das ist eine große Aufgabe für uns alle, da sind wir auch alle gemeinsam in der CDU gefordert – mit dem neu gewählten Bundesvorsitzenden Armin Laschet an der Spitze“, sagte Strobl. Sein baden-württembergischer Landesverband hatte sich vor der digitalen Vorstandwahl am vorigen Samstag mehrheitlich für den dann unterlegenen Friedrich Merz ausgesprochen. Auch Strobl persönlich hatte für Merz geworben. Alle Christdemokraten müssten daran mitarbeiten, die Partei so aufzustellen, dass sie bei den Landtagswahlen sowie der Bundestagswahl im September sehr gute Chancen habe, als erste durchs Ziel zu gehen, sagte der Südwest-CDU-Chef. Am Samstag habe Laschet einen ersten richtig großen Auftritt bei einem digitalen Parteitag der Südwest-CDU. Strobl versicherte: „Darauf freuen wir uns sehr.“





Werbung