Bundesversammlung hat begonnen

In Berlin ist am Sonntag die Bundesversammlung zur Wahl des Bundespräsidenten zusammengekommen.

Um besondere Corona-Regeln besser umzusetzen, findet die Sitzung nicht im Reichstagsgebäude, sondern im benachbarten Paul-Löbe-Haus statt. Neben Amtsinhaber Frank-Walter Steinmeier, der von SPD, Grünen, FDP und Union unterstützt wird, sind noch drei weitere Kandidaten bereits im Vorfeld aufgestellt worden.

Für die Linke tritt der parteilose Arzt Gerhard Trabert an, für die AfD der Ökonom Max Otte und für die Freien Wähler die Physikerin Stefanie Gebauer. Im ersten Wahlgang ist eine absolute Mehrheit der maximal 1.472 Stimmen erforderlich. Weil SPD, Grünen, FDP und Union allein schon 1.223 Sitze in der Bundesversammlung haben, gilt eine Wiederwahl Steinmeiers im ersten Wahlgang als sicher.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung