Bericht: Scholz und Merz verabreden sich zum Abendessen

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Oppositionschef Friedrich Merz (CDU) wollen ihre Sprachlosigkeit überwinden und sich Ende des Monats zum Abendessen im Kanzleramt treffen.

Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Vorhergegangen war eine Einladung aus der Regierungszentrale, auf die der CDU-Vorsitzende und Unionsfraktionschef Merz umgehend mit mehreren konkreten Terminvorschlägen reagiert hatte, schreibt das Magazin.

Zuletzt gab es Berichte darüber, dass die Kommunikation zwischen dem sozialdemokratischen Regierungschef und Merz ausbaufähig sei. Der CDU-Politiker hat Scholz nach dem Krieg Russlands gegen die Ukraine Zusammenarbeit in wichtigen Fragen angeboten, fühlt sich aber dem Vernehmen nach unzureichend eingebunden, schreibt der „Spiegel“. Den Kooperationswillen der Union wiederholte er immer wieder. Zuletzt hat Merz den Kanzler öffentlich mehrfach scharf attackiert – Scholz wiederum reagierte bei seinen letzten Auftritten im Bundestag mit heftigen Gegenangriffen auf die Kritik des Oppositionsführers.



Das könnte Ihnen auch gefallen: