Bartsch stellt nach dem Parteitag der Linken Teamarbeit in Aussicht

Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag Dietmar Bartsch hat nach dem Parteitag der Linken und der Wahl von Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler zu deren neuen Vorsitzenden Teamarbeit angekündigt.

„Wir werden jetzt in der Spitze von Partei und Fraktion alle gemeinsam auf Teamarbeit setzen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagausgaben). „Es wird keine Auseinandersetzungen geben.“

Bartsch fügte hinzu: „Die Chancen der Linken sind mit dem Parteitag deutlich größer geworden. Das Ziel bei der Bundestagswahl sollte jetzt ein zweistelliges Ergebnis sein. Ich gehe davon aus, dass wir dieses Ziel auch erreichen werden.“ Mit den ehemaligen Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger hatte es immer wieder scharfe Konflikte gegeben, vor allem, als Bartsch` Co-Vorsitzende noch Sahra Wagenknecht war.





Werbung