ARD und ZDF berichten wieder aus Moskau

ARD und ZDF nehmen in den kommenden Tagen die Berichterstattung aus ihren Studios in Moskau teilweise wieder auf.

Das teilte der WDR am Freitag mit. Die Arbeit in Russland war am vergangenen Wochenende vorübergehend zurückgefahren worden, „um die Folgen des neuen Mediengesetzes zu prüfen“, das unter anderem Falschinformationen aus Sicht der russischen Regierung über die russischen Streitkräfte und den Krieg in der Ukraine unter Strafe stellt.

„Auf Grundlage der Prüfung haben ARD und ZDF auch im Austausch mit Partnern in der EBU entschieden, die Berichterstattung aus den Studios in Moskau über die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Situation in Russland wieder aufzunehmen“, hieß es in der Mitteilung. Die Berichterstattung über die militärische Lage in der Ukraine werde jedoch von anderen Standorten der beiden öffentlich-rechtlichen Sender durchgeführt.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung