AKK beklagt wachsenden Taliban-Einfluss in Afghanistan

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) befürchtet einen stark wachsenden Einfluss der Taliban in Afghanistan.

„Die Taliban machen militärische Fortschritte. Das ist ganz ohne Zweifel so“, sagte sie der RTL/n-tv-Redaktion.

Das Lagebild sei „etwas unklar, weil nicht alle Provinzen, die da erobert werden, auch auf Dauer gehalten werden“. Aber der Einfluss der Taliban wachse, so die CDU-Politikerin. Man versuche weiter zu unterstützen, „auch im zivilen Bereich, auch im Kontakt mit der Regierung“, so Kramp-Karrenbauer weiter. Ob es zu einem geordneten Prozess zwischen Regierung und Taliban kommt, „sei noch nicht absehbar“, sagte die Ministerin.





Werbung