Zahl der Ukraine-Flüchtlinge steigt auf drei Millionen

Die Zahl der Flüchtlinge aus der Ukraine ist auf drei Millionen angestiegen.

Das teilte die Internationale Organisation für Migration (IOM), eine Unterorganisation der Vereinten Nationen, am Dienstag mit. Unter den Flüchtlingen sind demnach auch 150.000 Menschen aus Drittstaaten.

Damit sind frühere Schätzungen der Organisation, von denen auch die Bundesregierung zuletzt noch ausgegangen war, bereits weit übertroffen. So war zunächst nur mit insgesamt bis zu 1,7 Millionen Flüchtlingen aus der Ukraine gerechnet worden, von denen bis zu 600.000 nach Polen und bis zu 230.000 in die Tschechische Republik, sowie bis zu 225.000 in Deutschland erwartet wurden. Laut Daten des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR sind aber allein in Polen bereits fast 1,8 Millionen Flüchtlinge angekommen.

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung