Weber für EU-Lösung bei Importstopp von russischem Öl

EVP-Fraktionschef Manfred Weber (CSU) fordert eine europäische Lösung, um den Import von russischem Öl zu stoppen.

Wenn die „Brutalität“ Russlands zunehme, „dann steht speziell der Stopp von Kohle-, aber auch Öl-Lieferungen jetzt auf der Agenda“, sagte er dem TV-Sender „Bild“. Die Lieferungen ließen sich leicht durch internationale Importe ersetzen.

„Öl und Kohle sind auf der ganzen Welt zu kaufen. Deswegen sollte Europa jetzt, nach der Entscheidung der Amerikaner, gemeinsam einen Weg finden“, so Weber. Der EVP-Fraktionschef sprach sich außerdem für eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Benzin und Dieselkraftstoff aus. Es könne nicht sein, dass der Staat an der Explosion der Strom- und Benzinpreise mitprofitiere. „Deswegen brauchen wir eine Entlastung für die Autofahrer an der Tanksäule. Die Mehrwertsteuer muss runter, muss gesenkt werden, zumindest temporär“, sagte Weber.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung