Ukraine beruft Reservisten ein

Die Ukraine hat damit begonnen, Reservisten im Alter von 18 bis 60 Jahren zum Militärdienst einzuberufen.

Hintergrund ist ein entsprechender Erlass des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj. Die maximale Dienstzeit der einberufenen Reservisten soll ein Jahr betragen.

Personen, die den Aufruf ignorieren, drohen strafrechtliche Konsequenzen. Selenskyj hatte die Teilmobilmachung am Dienstag angekündigt, eine genaue Zahl der einberufenen Personen aber offengelassen. Der Schritt des ukrainischen Präsidenten deutet darauf hin, dass die Angst vor einer möglichen russischen Invasion wächst. Erst am Dienstag hatte der russische Föderationsrat Präsident Wladimir Putin freie Hand für einen Truppeneinsatz in der Ostukraine gegeben. Bereits am Montagabend waren kurz nach der formalen Anerkennung der beiden selbst ernannten „Volksrepubliken“ Donezk und Luhansk Militärkolonnen in den Donbass gerollt, wie Augenzeugen vor Ort bestätigten.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung