Sassoli: 70 Prozent der erwachsenen Europäer bis Mitte Juli geimpft


Sassoli: 70 Prozent der erwachsenen Europäer bis Mitte Juli geimpft

Werbung

EU-Parlamentspräsident David Sassoli rechnet mit raschen Fortschritte bei den Corona-Impfungen in Europa.

„Inzwischen wurden mehr als 237 Millionen Dosen zugelassener Impfstoffe in ganz Europa ausgeliefert“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). „Die Einführung beschleunigt sich weiter, und die Mitgliedstaaten sind auf dem besten Weg, bis Mitte Juli mindestens 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung geimpft zu haben.“

Die EU-Strategie halte, was sie verspricht. Dank der Impffortschritte würden die Europäer „bald wieder mehr Freiheiten genießen können“, sagte Sassoli. „Eine Etappe auf dem Weg dorthin ist das digitale EU-Covid-Zertifikat, das schon diesen Sommer einen möglichst reibungslosen und zugleich sicheren Reiseverkehr ermöglichen soll.“ Das Zertifikat trete am 1. Juli in Kraft und werde ab diesem Datum überall in der EU anerkannt.

„Ich bin zuversichtlich, dass die meisten Mitgliedstaaten es zu diesem Datum auch ihren Bürgerinnen und Bürgern anbieten werden“, sagte Sassoli. Der Impf-Ausweis könne „nicht zu einer Diskriminierung von Personen führen, die es nicht besitzen“, so der Parlamentspräsident. „Es handelt sich um ein Instrument, mit dem man bescheinigen kann, dass man geimpft ist oder ein aktuelles negatives Testergebnis hat oder sich von der Infektion erholt hat.“ Die EU werde mindestens 100 Millionen Euro investieren, damit „erschwingliche Tests zur Verfügung stehen“.

All dies sei ein großer Schritt zurück zur Normalität.





Werbung