Russlands Außenminister verlässt G20-Gipfel früher als erwartet

Russlands Außenminister Sergei Lawrow reist vom G20-Außenministertreffen auf Bali früher ab als erwartet.

Nach seiner Rede verließ Lawrow am Freitag unmittelbar den Sitzungssaal und verpasste damit wohl absichtlich die nachfolgende Rede der deutschen Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne). Das russische Außenministerium teilte mit, Lawrow werde in Kürze Bali verlassen.

Werbung

Für den weiteren Tagesverlauf waren unter anderem noch ein gemeinsames Essen der Außenminister und eine weitere Arbeitssitzung vorgesehen. Die G20-Außenminister bereiten auf Bali das treffen der Staats- und Regierungschefs im November vor. Aufgrund des russischen Angriffs auf die Ukraine wird darüber diskutiert, Russland vom Gipfel auszuschließen.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung