Russen rücken in Sjewjerodonezk weiter vor

Die Intensität der Kämpfe in der ostukrainischen Stadt Sjewjerodonezk hat sich offenbar noch einmal erhöht.

Russische Truppen seien näher an das Stadtzentrum vorgedrungen, heißt es im Lagebericht des britischen Militärgeheimdienstes vom Mittwoch. Die russischen Bodenoperationen blieben dabei stark konzentriert, wobei sich der Großteil der Feuerkraft auf einen kleinen Sektor des Gebiets Luhansk konzentriere.

Werbung

Mehr als die Hälfte von Sjewjerodonezk sei jetzt wahrscheinlich von russischen Streitkräften besetzt, einschließlich tschetschenischer Kämpfer, so die Briten. Auch jenseits des Donbass führt Russland nach britischen Angaben weiterhin Langstreckenraketenangriffe gegen die Infrastruktur in der gesamten Ukraine durch.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung