Biden verurteilt Russlands neueste Schritte in der Ukraine

US-Präsident Joe Biden hat die jüngsten Schritte von Russlands Präsident Wladimir Putin im Ukraine-Krieg verurteilt.

„Ich lehne den Gebrauch von Gewalt im Krieg ab, um Nationen zu erobern oder Grenzen durch Blutvergießen auszuweiten“, sagte er am Mittwochvormittag (Ortszeit) bei der UN-Generalversammlung in New York. „Russland versucht, das Recht der Ukraine auf eine Existenz als Staat auszulöschen“, sagte der US-Präsident.

„Nun ruft Russland nach neuen Soldaten und der Kreml organisiert ein Scheinreferendum, versucht Teile der Ukraine zu annektieren“, sagte Biden. Russland verstoße damit willentlich und „schamlos“ gegen die UN-Charta, so der Demokrat. Deshalb unterstütze man die Ukraine in ihrem Kampf, „allein heute mit über 25 Milliarden Dollar“, so der US-Präsident.



Das könnte Ihnen auch gefallen: