35-stündige Ausgangssperre für Kiew angekündigt

Nach neuen russischen Angriffen auf Kiew soll in der ukrainischen Hauptstadt ab Dienstagabend eine 35-stündige Ausgangssperre gelten.

Das kündigte Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko in einer Videobotschaft an. Die Maßnahme beginnt demnach ab 20 Uhr Ortszeit und endet am Donnerstag um 7 Uhr.

Einwohner dürfen ihre Häuser demnach nur verlassen, um Schutzräume oder Bunker aufzusuchen. Für Personen mit Sonderausweisen gelten Ausnahmeregelungen. Die ukrainische Hauptstadt wappnet sich bereits seit mehreren Tagen für einen russischen Großangriff. Die Streitkräfte Russlands hatten zuletzt den Druck auf Kiew erhöht. Es gab mehrere Luftangriffe. Zudem versuchen russische Truppen, die Stadt einzukreisen.

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung