Aktuelles von der Spvgg Quierschied 2
Aktuelles von der Spvgg Quierschied 2

Mit Kantersieg in die neue Saison

Endlich ging es auch für unsere zweite Mannschaft in der neuen Liga los. Am ersten Spieltag der Landesliga Süd war der SC Großrosseln 2 zu Gast am Franzenhaus. Man wollte die Euphorie des Aufstiegs mit in die neue Runde nehmen. Diese wurde allerdings kurz vor dem Spiel durch die Ausfälle von Spielertrainer Yannik Eiler und Dominik Leo gedämpft. Jedoch konnte man dies aufgrund des großen Kaders gut auffangen.

Die „Zwädd“ legte einen Blitzstart hin. In der ersten Minute schickte Manuel Dillenburger Kai Seewald steil, der den Torwart umkurvte und zum 1:0 einschob. Nur fünf Minuten später konnte Hendrik Grätz nach Flanke von Aldo Testa auf 2:0 erhöhen. Es spielte fortan nur die Wambe. Einzige Chance im ersten Durchgang der Gäste war ein Freistoß an die Latte (21. Minute). Jonas Elgas köpfte nach einem Eckball das 3:0 in der 23. Spielminute. Die völlig überforderten Gäste mussten noch vier weitere Treffer in der ersten Halbzeit durch Julian Fernsner (25., 40.), Hendrik Grätz (31.) und Kai Seewald (38.) hinnehmen. Die sehr gute erste Hälfte wurde durch eine überzogene Gelb-Rote Karte gegen Dominik Schaum etwas getrübt.

Der zweite Durchgang war das komplette Gegenteil des ersten. Plötzlich übernahm Großrosseln das Kommando und kam zu Torchancen. Nach 51 Minuten verwandelte der Gast einen fragwürdigen Elfmeter und nur eine Minute später konnte er auf 7:2 verkürzen. Die „Zwädd“ machte in der zweiten Hälfte kein gutes Spiel mehr. Eventuell lag es an der Kombination von einem Mann weniger und der beruhigend hohen Führung. Bis auf das 7:3 in der 90. Minute hatte das Spiel keine Höhepunkte mehr.

Werbung

Ein gelungener Einstand in die neue Liga und verdienter Sieg der „Zwädd“. Jedoch hat man deutlich gesehen, dass man mit nur 90 % Einsatz Probleme bekommen kann. Selbst gegen Gegner die man eigentlich schon gegen die Wand gespielt hat. Nächste Woche steht das sehr schwere Auswärtsspiel gegen den Topfavoriten SV Walpershofen an. Seit langer Zeit mal wieder ein Spiel für die zweite Mannschaft, in der sie nichts zu verlieren hat.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von der Spvgg Quierschied: Jan-Erik Schlicker

Bildquellen:

Stadtauswahl

X
X