Werbung

Mettlach siegt im Regenspiel

Aktuelles von der 1. Mannschaft der Spvgg Quierschied
Aktuelles von der 1. Mannschaft der Spvgg Quierschied

Die Siegesserie unserer 1. Mannschaft wurde am Sonntag gestoppt. Beim SV Mettlach verloren die Wambe nach 6 Pflichtspiel-Siegen in Folge mit 1:3. Hauptursache waren eine durchwachsene Leistung im ersten Abschnitt sowie konsequente und disziplinierte Mettlacher.

Spvgg.-Trainer Robin Vogtland nahm eine Veränderung gegenüber dem Schwalbach-Sieg vor. Für Julian Fernsner kam Marius Schwartz in die Startelf, Quierschied wählte im Gegensatz zu den vorherigen Spielen eine defensivere Ausrichtung. Der Rasen in Mettlach war aufgrund des anhaltenden Regens sehr nass und tief aber dennoch ordentlich bespielbar. Nur etwa 150 Zuschauer verfolgten das Spiel bei Dauerregen im Villeroy&Boch Stadion. Quierschied hatte nach drei Minuten die erste Chance des Spiels. Ein Linksschuss von Sascha Schaum ging knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 6. Minute dann die erste Chance des SV Mettlach und gleich die Führung. Matthias Schäfer traf nach einem Schussversuch eines Mitspielers per Abpraller zum 1:0. In der 13. Minute hätte die Heimelf von Trainer Holger Klein nachlegen können, Sascha Hermes hatte Keeper Benny Schmitt bereits umkurvt, sein Schuss ging dann aber haarscharf am rechten Pfosten vorbei.

In der 20. Minute setzte sich Marius Schwartz über links durch, tauchte fast über die Grundlinie kommend vor Torwart Damir Becker auf, der konnte die Szene aber dann klären. Nach 34. Minuten erhöhte erneut Schäfer für Mettlach auf 2:0. Nach einem verlorenen Offensivzweikampf stand Quierschied hoch, sodass ein langer Ball für Schäfer ausreichte um auf das Tor zuzusteuern. Mit dem 2:0 und einer eher schwächeren Quierschieder Vorstellung wurden die Seiten gewechselt. Quierschied blieb personell unverändert, wechselte aber die taktische Formation. Nun war ein klares Aufbäumen unserer Mannschaft erkennbar. Doch es dauerte bis zur 56. Minute, bis Quierschied zu einer Chance kam. Lukas Mittermüller scheiterte mit einem schönen Schuss an Becker. In der 65. Minute dann der Anschlusstreffer. Sascha Schaum spielte zu Marius Schwartz, der kam über links und spielte zu Patrick Nickels. „Padde“ traf aus 5 Metern zum 2:1. Die Wambe bestimmten weiter das Spiel, wobei Mettlach mit einem Distanzschuss über die Latte auch noch einmal gefährlich wurde. Drei späte Offensivwechsel (Zavaglia, Fernsner und Niebergall kamen rein) sollten noch einmal Schwung bringen, doch dafür was es irgendwie zu spät, denn die dicke Chance auf den Ausgleich gab es nicht mehr. Stattdessen traf der eingewechselte Mettlacher Xavier Novic in der 88. Minute per Kopfball zum 3:1 und machte damit den Sack zu.

Leider verletzten sich auf Mettlacher Seite Patrick Heinz und Xavier Novic schwer. Die Spvgg. wünscht beiden Spielern gute Besserung!

Unser Team fuhr leider mit leeren Händen heim. Die ersten 50, 55 Minuten waren leider zu wenig um die Heimelf zu bezwingen. Dennoch ist das kein Beinbruch, in Mettlach kann man verlieren. Am kommenden Sonntag heißt es Derbytime! Unsere 1. Mannschaft empfängt den Rivalen TuS Herrensohr in Quierschied.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 

Werbung