Polizei
Polizei
Werbung

Meldungen der Polizei Homburg

Die Polizeiinspektion Homburg berichtet über Vorfälle in Bexbach, Kirkel-Altstadt und Homburg.

Diebstahl aus Kraftfahrzeug in Bexbach

Ein bisher unbekannter Täter schlug in der Zeit von Samstag, 05.10.2019 (23:00 Uhr) und Sonntag, 06.10.2019 (10:00 Uhr), in der Parkstraße in Bexbach an einem weißen Kastenwagen (Firmenfahrzeug) die Scheibe der linken Hecktür großflächig ein, um anschließend die Tür von innen zu entriegeln.

Anschließend entwendete der Täter ein im Kofferraum des Pkw (Dacia-Logan mit HOM-Kreiskennzeichen) abgelegtes Nagelschussgerät der Firma Hilti.

Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion in Homburg (06841/1060) oder an den Polizeiposten in Bexbach (06826/92070).

Fahrraddiebstahl am Bahnhof Bexbach

Ein bisher unbekannter Täter entwendete zwischen Freitag, 04.10.2019 (13:00 Uhr) und Montag, 07.10.2019 (13:00 Uhr), ein rotes Mountain-Bike am Bahnhof in Bexbach.

Das Fahrrad war dort in einem Fahrradständer abgestellt und mittels Kettenschloss gesichert. Das Schloss lag nachspäter durchtrennt am Boden.
Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein rotes Mountain-Bike mit einer aufgeklebten kleineren Flagge der Schweiz unter dem Sattel. Am Rahmen ist der Schriftzug „Tornado“ aufgebracht, am Lenker befinden sich seitlich sogenannten „Höcker“.

Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion in Homburg (06841/1060) oder an den Polizeiposten in Bexbach (06826/92070).

Kirkel-Altstadt: Sachbeschädigung durch Graffiti

Zwischen dem 03.10.2019, 18:00 Uhr, und dem 08.10.2019, 13:00 Uhr, wurde an der Außenfassade der Hugo-Strobel-Halle in Kirkel-Altstadt eine Sachbeschädigung durch Graffiti begangen. Durch unbekannte Täter wurden verschiedene Schriftzüge und Symbole in unterschiedlichen Farben angebracht.

Zeugen, die sachdienlichen Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Homburg: Verkehrsunfall mit verletztem Fußgänger

Am 08.10.2019 ereignete sich gegen 19:00 Uhr in der Richard-Wagner-Straße in Homburg, in Höhe der dortigen Tankstelle, ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Fußgängers und eines Pkw. Ein Fußgänger (60 J.) wurde beim Überqueren der Fahrbahn von dem Pkw erfasst und auf den Gehweg geschleudert. Der Mann wurde dadurch schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Fahrzeugführer (19 J.) blieb unverletzt, stand jedoch unter Schock.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (Tel.: 06841 – 1060) in Verbindung zu setzen.

Information


Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Werbung

Stadtauswahl