Lufthansa ruft Belegschaft zum Sparen auf

Die Lufthansa ruft ihre Belegschaft zum Sparen auf.

Die Lufthansa ruft ihre Belegschaft zum Sparen auf. „Wir benötigen deutliche Gewinne, um unsere notwendigen Investitionen zu finanzieren“, heißt es in einem Schreiben an die Mitarbeiter, aus dem das „Handelsblatt“ in seiner Dienstagausgabe zitiert.

Zur Begründung zählen die Manager gleich mehrere negative Entwicklungen auf. „Viele Gäste waren aufgrund der zahlreichen Streiks zurückhaltender bei ihren Buchungen“, heißt es. Gleichzeitig seien im Vergleich zum Vorjahr die Ticketpreise gefallen. Auch nehme der Wettbewerb zu. „Sehr deutlich sehen wir das zum Beispiel an Direktverbindungen auf dem Nordatlantik. Als Folge daraus fehlen uns Passagiere.“

Mit etwa 640 Millionen Euro soll die Kernmarke Lufthansa Airlines die mit Abstand größte Summe zum aktuellen Quartalsverlust des Konzerns von rund 850 Millionen Euro beigetragen haben. Allein 240 Millionen Euro davon gehen auf Streiks von Lufthanseaten und bei Partnern zurück, zitiert die Zeitung aus dem Lufthansa-Dokument.




Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung