LSVS
Landessportverband des Saarlandes

LSVS erhält 13,9 Mio. Euro Kredit

Die Landesbank Saar (SaarLB) hat heute dem LSVS eine Darlehenszusage über 13,9 Millionen Euro erteilt. Damit sollen rund vier Millionen Euro in die Tilgung von Altverbindlichkeiten, sieben Millionen zur Begleichung von Verbindlichkeiten gegenüber der Sportplanungskommission sowie weitere ca. drei Millionen in den Abbau des Sanierungs- und Instandhaltungsstaus an der Hermann-Neuberger-Sportschule investiert werden.

Nun gilt es in den nächsten Wochen mit der Erstellung einer neuen Satzung und der Schaffung neuer Strukturen auf diesem soliden Fundament neu aufzubauen.

Adrian Zöhler, Präsident des LSVS

Seit Monaten verhandeln die Seiten über den Inhalt des Darlehensvertrages. Laut Michael J.W. Blank (Konsolidierungsberater) hat „die SaarLB die Sanierung des LSVS konstruktiv begleitet und den neuen Kredit zu angemessenen Konditionen an den LSVS gewährt“. Das Land Saarland hat das Darlehen durch eine selbstschuldnerische Bürgschaft besichert.

Weiterhin gab der LSVS bekannt, dass bereits mehr als die Hälfte der gekündigten Mitarbeiter in andere Jobs vermittelt wurden. Ein Sozialplan soll den Verlust des Arbeitsplatzes für diejenigen, die nicht vermittelt werden können, abfedern.

Durch Änderung des LSVS-Gesetzes sowie der LSVS-Satzung sollen neue Strukturen möglich gemacht werden, die zwei Ziele verfolgen:

„Zum einen soll durch eine neue Satzung die Voraussetzung für die Organisation zeitgemäßer Strukturen geschaffen werden und das ehrenamtlich arbeitende Präsidium zukünftig eine Kontrollfunktion erhalten, was auch die Übertragung der Handelndenhaftung vom Ehrenamt ins Hauptamt zur Folge hat. In einer jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung soll den Fachverbänden zudem mehr Mitbestimmung eingeräumt werden.“

-Gottfried Hares, Vizepräsident LSVS

Dies zeigt sich auch in der von 4 Fachverbänden erarbeiteten Finanzordnung, in der zukünftig eine Finanzkommission vorgesehen ist, der neben dem Vizepräsident Finanzen 4 Vertreter von Fachverbänden angehören sollen“, so der für die Finanzen zuständige Vize-Präsident Bodo Wilhelmi abschließend.

Ähnliche Beiträge

Tags:

Bildquellen:

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen