Werbung

Landeshauptstadt nutzt Ferien zur Sanierung

Die Landeshauptstadt Saarbrücken nutzt die Herbstferien, um mehrere Kitas und Grundschulen sowie Sporthallen, Feuerwehr- und Bürgerhäuser instand zu setzen, zu erweitern oder zu modernisieren.
Rathaus St. Johann
Rathaus St. Johann, Bild: Landeshaup tstadt Saarbrück en

Die Landeshauptstadt Saarbrücken nutzt die Herbstferien, um mehrere Kitas und Grundschulen sowie Sporthallen, Feuerwehr- und Bürgerhäuser instand zu setzen, zu erweitern oder zu modernisieren.

Oberbürgermeister Uwe Conradt: „Der Ausbau von Kitas und Schulen ist eine wichtige Investition in die Zukunft von Saarbrücken. Daher ist es für unsere Stadt von enormer Bedeutung, dass diese Einrichtungen modern und kindgerecht gestaltet sind. Während der Herbstferien arbeitet die Landeshauptstadt an insgesamt vier Kita- und zehn Grundschulstandorten. Wir investieren rund 2,7 Millionen Euro, damit unsere Kinder in einer angenehmen Umgebung lernen können.

Zehn Grundschulen im Stadtgebiet werden instand gesetzt

An der Gebundenen Ganztagsgrundschule Kirchberg erneuert die Landeshauptstadt die Fenster für insgesamt 400.000 Euro. In der Grundschule Herrensohr wird die gesamte Beleuchtungsanlage durch eine neue und energiesparendere ausgetauscht. Die Maßnahme kostet rund 131.000 Euro.

An der Grundschule Ensheim werden die Treppenhäuser modernisiert und energetisch saniert, so dass der Energieverbrauch reduziert werden kann. Außerdem wird ein Klassenraum mit einer Schallschutzdecke ausgestattet. Diese Arbeiten kosten insgesamt rund 86.000 Euro.

In der Grundschule St. Arnual finden Malerarbeiten für rund 2.200 Euro statt.

Für eine Modernisierung des Brandschutzes der Grundschule am Geisberg in Bischmisheim werden rund 100.000 Euro aufgebracht. An der Turmschule in Dudweiler, der Grundschule Hohe Wacht und der Grundschule Dellengarten wird jeweils ein Sonnenschutz angebracht. Die Kosten für die Arbeiten an allen drei Schulen betragen zusammen rund 226.000 Euro.

Investitionen von rund einer Million Euro in Kita Herrensohr

An der Kita Herrensohr wird im Zuge des Klimaschutz-Teilkonzepts, das ein Gesamtvolumen von rund einer Million Euro umfasst, das Flachdach erneuert. Außerdem bekommt das Gebäude eine neue Wärmedämmung.

Die Kita Rodenhof wird mit einer Sicherheitsbeleuchtung für rund 30.000 Euro ausgestattet. Die Kita Rehbachstraße erhält neue Türen für rund 27.000 Euro.

Arbeiten an Sporthallen, Feuerwehr- und Bürgerhäusern

Die Beleuchtung der Sporthalle Schützenstraße in Dudweiler wird für rund 50.000 Euro modernisiert. Auch in der Sporthalle Brebach finden Sanierungsmaßnahmen statt. Begonnen wird mit der Erneuerung der Ausgangstüren für rund 25.000 Euro.

Bis Ende November werden die Decken des Feuerwehrhauses Fechingen erneuert. Außerdem wird eine energetische Beleuchtung angebracht und die Außenfassade gestrichen. Die Arbeiten kosten rund 243.000 Euro. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Güdingen werden die Umkleiden bis Ende Dezember für 43.000 Euro umgebaut.

Zusätzlich kümmert sich die Landeshauptstadt um Bürgerhäuser im Stadtgebiet. Im Bürgerhaus Burbach wird zum Beispiel der Aufzug für rund 80.000 Euro blinden- und behindertengerecht ausgebaut.

Werbung